SOFI IN DER SÜDSEE

IHR INFOPORTAL ZUR TOTALEN SONNENFINSTERNIS AM 11.07.2010

prńsentiert von

Sonnenfinsternis 2010


IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Eclipse-Reisen.de 2001 - 2010, all rights reserved

  INHALTSÜBERSICHT NÄCHSTE SEITE

Eclipse 2010
DIE SONNENFINSTERNIS AM 11.07.10 IM ÜBERBLICK

Die totale Sonnenfinsternis am 11.07.2010 spielt sich fast ausschließlich über den endlosen Wasserflächen des südlichen Pazifiks ab. Die Zone der totalen Verfinsterung beginnt mehr als 1000 Kilometer nordöstlich von Neuseeland und erreicht noch am frühen Morgen das Seegebiet der Cook-Inseln. Der Kernschatten fällt jedoch nur auf Mangaia, die südlichste der 15 Inseln. Etwa 10 Minuten später verfehlt die Schwarze Sonne Tahiti, die Hauptinsel Französisch-Polynesiens, nur knapp, um nach weiteren 10 Minuten einige abgelegene Atolle des ebenfalls zu Französisch-Polynesien zählenden Tuamotu-Archipels zu überqueren. Während die Zentralzone sich nach Süden wendet, wird um 19.33 Uhr UT bei 19░45'23'' südlicher Breite und 121░55'00'' westlicher Länge die maximale Verfinsterung mit 5m19s Dauer und 106% Bedeckung erreicht. Eine dreiviertel Stunde später fällt der Kernschatten um die lokale Mittagszeit für 4m44s auf Rapa Nui (Osterinsel, gehört zu Chile). Kurz vor Sonnenuntergang erreicht die Schwarze Sonne im südlichen Chile noch einmal Land. Augenblicke später endet die totale Sonnenfinsternis am Ostabhang der Anden. Zuvor werden noch die bekannten Nationalparks Torres del Paine in Chile und Los Glaciares in Argentinien verdunkelt.


Animation des Finsternisverlaufs
Ablauf der Sonnenfinsternis am 11.07.2010


Finsterniszone Řber Polynesien
Verlauf der Zentralzone über Polynesien
KLICKEN SIE BITTE AUF DIE KARTE, UM DIESE IN ORIGINALGRÖSSE ZU SEHEN.



Finsternis Řber Rarotonga am 11.07.2010
Partielle SoFi am 11.07.2010 über Rarotonga; 99.3% der Sonnenscheibe bedeckt.


Finsternis in Papeete/Tahiti am 11.07.2010
Partielle SoFi am 11.07.2010 in Papeete/Tahiti; 98.6% der Sonnenscheibe bedeckt.


Finsterniszone bei Rapa Nui
Verlauf der Zentralzone bei Rapa Nui (Osterinsel)


Finsterniszone Řber Patagonien
Verlauf der Zentralzone über Patagonien


Die SoFi am 11.07.2010 ist im pazifischen Raum östlich des 180. Längengrades und südlich des 10. nördlichen Breitengrades, im äußersten Nordosten von Neuseeland sowie in der Südhälfte Südamerikas als partielle Sonnenfinsternis sichtbar. Hohe Bedeckungsgrade, die zu einer wahrnehmbaren Abschwächung des Tageslichtes führen, werden auf zahlreichen Inseln im Pazifik, insbesondere in ganz Französisch-Polynesien, und in Patagonien erreicht.

Eclipse 2010

VIDEOS ZUM ABLAUF DER SONNENFINSTERNIS:

Sonnenfinsternis auf Mangaia

Sonnenfinsternis auf Hikueru

Sonnenfinsternis auf Tatakoto

Sonnenfinsternis auf der Osterinsel

Sonnenfinsternis in El Calafate


WEITERE GRAFIKEN AUF EXTERNEN SEITEN:

Astro!nfo: Globale Sichtbarkeit der Finsternis

Fred Espenak: Orthographic (Global) Projection of the 2010 Total Solar Eclipse

Andrew Sinclair: Ablauf der Sonnenfinsternis (GIF-Animation)

Jay Anderson: Eclipse track overview, lat/long projection

Larry Koehn: Total Eclipse of the Sun on July 11, 2010 animated

Fred Espenak: Eclipse Path Through Cook Islands

Fred Espenak: Eclipse Path Through French Polynesia

Jay Anderson: Tahiti area French Polynesia

Jay Anderson: Tuamotu Islands French Polynesia

Fred Espenak: Eclipse Path Through Easter Island

Jay Anderson: Rapa Nui Terrain

Jay Anderson: Rapa Nui Terrain enlarged

Fred Espenak: Eclipse Path Through South America

Jay Anderson: El Calafate region

Sylvain Rivaud: Carte de la bande de totalitÚ sur la PolynÚsie franšaise